Baccarat ist eines der einfacheren Casinospiele

Baccarat ist eines der einfacheren Casinospiele. Trotz des Aussehens nehmen die Spieler an diesem Kartenspiel nicht teil, außer zu entscheiden, ob sie vor Spielbeginn auf den Spieler, den Bankier oder ein Unentschieden setzen wollen. Baccarat soll aus Italien stammen und dann durch ganz Europa gereist sein.

Wie man Baccarat spielt

Das Ziel dieses Spiels ist es, herauszufinden, ob der Spieler oder der Dealer Karten erhalten, die am nächsten bei neun liegen. Die Karten zwei bis neun werden mit ihrem Nennwert bewertet, während Zehner, Buben, Damen und Könige mit Null und Asse mit Eins bewertet werden. Die Zehnerstelle wird von der Summe der Werte der abgelegten Karten abgezogen. Zum Beispiel, wenn der Dealer eine Acht und eine Neun erhält, insgesamt 17, wird er als Sieben gezählt. Der höchste Wert, den ein Spieler in Baccarat erreichen kann, ist eine Neun. Die Farben der Karten spielen bei Baccarat keine Rolle, und der Spieler und der Bankier können nicht wie beim Blackjack kaputtgehen.

Der Dealer spielt auch in Playtech Casinos

Der Dealer verteilt jeweils zwei Karten an den Spieler und sich selbst, insgesamt vier Karten. Wenn einer der Spieler oder die Karten des Dealers insgesamt 8 oder 9 sind, gilt dies als „natürlich“ und beide stehen – es werden keine Karten mehr ausgeteilt, einer Liste der Top-Casinos mit Playtech und die höchste Punktzahl gewinnt. Andernfalls

Der Spieler steht mit einer 6 oder höher, ansonsten (5 oder niedriger) trifft der Spieler und erhält eine weitere Karte.
Wenn der Spieler steht, dann wird der Dealer so lange schlagen, wie er insgesamt 5 oder weniger hat.
Wenn der Spieler trifft, dann hängt es von diesem Tisch ab, ob der Dealer trifft oder steht:
James Bond spielt Baccarat
Baccarat ist das Spiel der Wahl von James Bond.

Auszahlungen in Baccarat

Wetten auf den Bankier zahlen sogar Geld abzüglich einer Provision von 5% (oder 19:20).
Wetten auf den Spieler zahlen gleich viel Geld.
Wetten auf ein Unentschieden zahlen normalerweise 8:1, obwohl es nicht unbekannt ist, 9:1 zu erhalten.
Baccarat Hausrand und optimale Strategie
Obgleich es leicht von der Anzahl der verwendeten Decks abhängt, beträgt der Hausrand ca. 1% beim Wetten auf den Bankier, 1,25% beim Wetten auf den Spieler und über 14% beim Wetten auf das Unentschieden (ca. 5% wenn das Casino 9:1 zahlt, aber so oder so ist es eine schlechte Wette).

Da es bei Baccarat keinerlei Fähigkeiten oder Spielereingaben gibt, ist die beste Strategie, mit dem niedrigsten Hausrand zu spielen, also immer auf den Bankier zu setzen.

Baccarat online spielen
Baccarat kann in fast jedem Online-Casino gespielt werden. Viele bieten jetzt die Wahl zwischen einem regulären virtuellen Spiel und einem Live-Händlerspiel, das direkt von einem Casinoboden ausgestrahlt wird. Aufgrund von Baccarats niedrigem Hausrand und Volatilität verbieten viele Casinos das Spiel, während sie mit einem Bonus spielen, oder sie erhöhen die Wettanforderungen für Baccarat erheblich. Unsere Empfehlung ist daher, einen Bonus generell abzulehnen, wenn Sie Baccarat online spielen. Nichtsdestotrotz gibt es hier die aktuellen Bonusse mit dem besten Wert, die ein Baccarat-Spiel ermöglichen: